Home

Fasnet 2013

An zwei Tagen im Jahr, nämlich am Schmotzigen Donnerstag und am Fasnetsdienstag ist der Musikverein Narret. Am Schmotzigen Donnerstag beginnt um 19:00 Uhr der Kappenabend des Vereins. Da Bühl mit Musikkapellen gut bestückt ist, war die musikalische Umrahmung kein Problem: Eine der beiden Lumpenkapellen sowie die Los Mexikanos heizten dem Publikum mit tatkräftiger Unterstützung der MV-Musiker kräftig ein.
Der Haupttermin ist natürlich aber wie immer der Dienstag. Schon früh morgens traf man sich im Musikerheim und brach dann zum Rathaus auf, wo uns die Rathausangestellten und Ortsvorsteher Gerhard Neth aufs herzlichste bewirteten. Herr Neth hatte wieder eigens eine Büttenrede vorbereitet, die unter Anderem auf die Eigenheiten einiger Musikvereins-Originale eingingen und sehr gut ankamen. Nach dieser Stärkung zogen wir weiter zur Firma LKW-Ott und danach ins Feuerwehrhaus in Kilchberg, wo wir ebenfalls bewirtet wurden. Die Kinder aus dem Kindergarten waren offensichtlich nicht wirklich auf uns vorbereitet, sie kamen erst zu spät und waren anfangs so verwirrt, dass sie nur mit großen Augen umherschauten. Gegen später fassten sie sich ein Herz und tanzten eine Polonaise mit. Nächste Station war Schloss Kilchberg, wo uns Christa Freifrau von Tessin schon mit weiteren Gästen erwartete. Sie war zunächst etwas enttäuscht, dass Ehrenvorstand Edmund Weber nicht dabei war, aber unser Dirigent Harald Ruf schaffte es mit seinem ansehnlichen Frack, Zylinder und Charme, die Lücke einigermaßen zu schließen. Letzte Station war, wie schon seit einigen Jahren unser Freund Kosta in Kilchberg, der uns wieder überreichlich bewirtete.

Mit dem Bus ging es dann wieder zurück nach Bühl.

Nach einem Ständchen für unser langjähriges geschätztes Mitglied Klaus-Dieter Stöckel starteten wir pünktlich um 2 Uhr zum Umzug.

Nach dem Narrensprung zog der Verein mit Marschmusik ins Musikerheim, wo es bis spät abends hoch her ging.


2013-02-12-Fasnet 0841-001-MV
2013-02-12-Fasnet 0842-003-MV
2013-02-12-Fasnet 0842-004-MV
2013-02-12-Fasnet 0845-006-MV
2013-02-12-Fasnet 0911-008-MV
2013-02-12-Fasnet 0933-009-MV
2013-02-12-Fasnet 1004-010-MV
2013-02-12-Fasnet 1018-011-MV
2013-02-12-Fasnet 1053-012-MV
2013-02-12-Fasnet 1055-013-MV
2013-02-12-Fasnet 1055-014-MV
2013-02-12-Fasnet 1102-015-MV
2013-02-12-Fasnet 1102-016-MV
2013-02-12-Fasnet 1104-017-MV
2013-02-12-Fasnet 1105-018-MV
2013-02-12-Fasnet 1116-019-MV
2013-02-12-Fasnet 1150-020-MV
2013-02-12-Fasnet 1150-021-MV
2013-02-12-Fasnet 1200-022-MV
2013-02-12-Fasnet 1200-023-MV
2013-02-12-Fasnet 1201-024-MV
2013-02-12-Fasnet 1201-025-MV
2013-02-12-Fasnet 1201-026-MV
2013-02-12-Fasnet 1201-027-MV
2013-02-12-Fasnet 1202-028-MV
2013-02-12-Fasnet 1203-029-MV
2013-02-12-Fasnet 1203-030-MV
2013-02-12-Fasnet 1204-031-MV
2013-02-12-Fasnet 1205-032-MV
2013-02-12-Fasnet 1220-033-MV
2013-02-12-Fasnet 1220-034-MV
2013-02-12-Fasnet 1220-035-MV
2013-02-12-Fasnet 1223-036-MV
2013-02-12-Fasnet 1224-037-MV
2013-02-12-Fasnet 1232-038-MV
2013-02-12-Fasnet 1236-039-MV
2013-02-12-Fasnet 1243-040-MV
2013-02-12-Fasnet 1303-045-MV
2013-02-12-Fasnet 1303-046-MV
2013-02-12-Fasnet 1312-047-MV
01/40 
start stop bwd fwd


Aktuelles November 2012

Ständchen Martin Hönle

Am Sonntag den 02.12.12 spielen wir anlässlich des 80. Geburtstags unseres Ehrenmitglieds Martin Hönle im Schloßsaal um 15 Uhr ein Geburtstagsständchen für unser Ehrenmitglied Martin Hönle.

Wir treffen uns um 14:30 Uhr im Musikerheim.

 

Ständchen Didi Hermann

Ebenfalls einen runden Geburtstag, nämlich den 60. feiert unser Didi hat am Montag den 03.12.12. Wir sind hierzu alle um 18 Uhr ins Musikerheim eingeladen. Natürlich werden wir auch dort ein Ständchen zum Besten geben.

 

Mistelverkauf

Da uns die Linde beim Sportheim sehr viele Misteln beschert hat, haben wir noch einige übrig. Die Jugend des Musikvereins wird nächsten Samstagmorgen in Bühl durch die Straßen fahren und die restlichen Misteln per Haustürverkauf anbieten. Wer Interesse hat, soll einfach etwas Geld bereithalten, es sind noch einige schöne Misteln übrig.

 

Die Jugend trifft sich um 10:00 Uhr am Musikerheim. Voraussichtlich wird Mike Matsch den Traktor fahren

Mistelverkauf am Musikerheim

Kennen Sie Geißkraut, Bocksfutter, Hexenkraut und -besen, oder Donnerkraut, Donnerbesen und Bocksfutter? Bestimmt! Es handelt sich um die Mistel. Die immergrüne Pflanze erschien schon unseren Vorfahren geheimnisvoll.99754 web R K B by Maria Lanznaster pixelio.de Sie wächst hoch oben in den Bäumen, scheinbar losgelöst von Himmel und Erde und streckt ihre Zweige kugelförmig und gleichmäßig in alle Richtungen und trägt im Winter weiße, zartschimmernde Beeren.

Die Mistel ist allerdings auch ein Parasit, die von anderen Pflanzen lebt. Die beiden Linden beim Sportheim sind stark von Misteln befallen. Der Ortschaftsrat Bühl hat deshalb beschlossen, dass man dem Baum dringend helfen muss. Deshalb werden diese Woche mit Hilfe der Feuerwehr die Misteln heruntergeschnitten. Die Jugend des Musikvereins wird diese Misteln am Musikerheim am Sonntag den 25.11.2012 zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr verkaufen. Der Erlös geht in die Jugendausbildung. Damit die Angelegenheit nicht zu trocken bleibt, gibt es bei dieser Gelegenheit den berühmten selbstgemachten Glühwein von Big Krause :-)

Die Misteln gibt es gebündelt ab 4,- €

Noch in der heutigen Zeit ist die Mistel als Glücksbringer bekannt. Hängen auch Sie sich eine Mistel in Ihr Wohnzimmer oder Ihren Hauseingang.

496158 web R K B by Joujou pixelio.de560577 web R K B by Rudolpho Duba pixelio.de