Home

Muttertagskonzert 2017

Einladung zum Muttertagskonzert 2017

Am Muttertag, 14. Mai lädt der Musikverein ab 11 Uhr zum Konzert am Musikerheim ein.
Es gibt wie gewohnt wieder Schnitzel mit Pommes und Salat sowie gute Unterhaltungsmusik.

 

Die Aktiven treffen sich um 10:00 Uhr zum Aufbau

 

2016-05-08-Muttertag_MV_1035-0003N
2016-05-08-Muttertag_MV_1035-0004N
2016-05-08-Muttertag_MV_1037-0008N
2016-05-08-Muttertag_MV_1038-0009N
2016-05-08-Muttertag_MV_1126-0012N
2016-05-08-Muttertag_MV_1127-0015N
2016-05-08-Muttertag_MV_1203-0016N
2016-05-08-Muttertag_MV_1225-0017N
2016-05-08-Muttertag_MV_1225-0018N
2016-05-08-Muttertag_MV_1225-0019N
2016-05-08-Muttertag_MV_1228-0020N
2016-05-08-Muttertag_MV_1229-0021N
2016-05-08-Muttertag_MV_1229-0022N
2016-05-08-Muttertag_MV_1230-0023N
2016-05-08-Muttertag_MV_1230-0024N
2016-05-08-Muttertag_MV_1230-0025N
2016-05-08-Muttertag_MV_1230-0026N
2016-05-08-Muttertag_MV_1232-0027N
2016-05-08-Muttertag_MV_1302-0028N
01/19 
start stop bwd fwd

Frühjahrskonzert 2017

Liebe Musikfreunde!

 


 

Der Musikverein Bühl lädt zum
Frühjahrskonzert
in die St. Pankratius-Kirche in Bühl ein.

Am 07. Mai um 17:00 Uhr beginnt das musikalische Feuerwerk

        Geleitet wird das Orchester wieder von Harald Ruf; er hat für
        das Blasorchester
        ein Programm zusammengestellt, das u.a. so eindrucksvolle Titel
        wie „New York
        Ouverture“ enthält. Hier wird ein musikalischer Rundgang durch
        die
        amerikanische Metropole musikalisch dargestellt.

        Auch andere moderne Titel und natürlich auch eine Polka dürfen
        nicht fehlen.

        Wir hoffen auf ein zahlreiches Auditorium

Bericht zur Hauptversammlung 2017

am 11.März 2017 veranstaltete der MV Bühl seine alljährliche Hauptversammlung im Musikerheim Bühl

Der 1. Voritzende konnte 35 Gäste begrüßen, darunter Ortsvorsteher Neth und die örtlichen Vorstände.

In seinem Bericht schilderte Bernhard Weber das Jahr 2017 wieder als arbeits- und ereignisreich. Als wichtige Ereignisse wurden neben den vielen Auftritten bei befreundeten Vereinen und für die Gemeinde das erfolgreiche Frühjahrskonzert, das Muttertagskonzert und natürlich die für den Verein finanziell so wichtige Sichelhenke erwähnt. Ein herzlicher Dank ging an alle Mitglieder und Helfer.
Als Vorsitzender der ARGE Tübingen konnte Weber auch von der Neugründung einer Musikakademie in Plochingen berichten, in der zukünftig z.B. die D-Lehrgänge stattfinden werden.
Im Heim sind die wichtigsten Renovierungsarbeiten dank verschiedener Helfer fast abgeschlossen.

Ob der Verein nach Einführung der blauen Tonne bei den Papiersammlungen auch in Zukunft weiter mitmachen wird, ist abzuwarten.

Laut Schriftführer Norman Primbs hat der Verein derzeit 155 Mitglieder, darunter 53 Musikern inklusive der Jungmusiker.

Insgesamt gab es (ohne Donnerstagsproben) im letzten Jahr 26 Ereignisse, darunter auch verschiedene Feste nur für die Mitglieder.

Der Kassier Carl-Josef Weber konnte von nach wie vor soliden Finanzen berichten. Dank der Sichelhenke decken sich Einnahmen und Ausgaben des Vereins näherungsweise.

Auch die Wirtschaftskasse hat wieder die schwarze Null erreicht. Wirtschaftskassier Wolfgang Krause betonte hierbei, wie wichtig der sonntägliche Wirtschaftsbetrieb hierbei sei.

Kassenprüfer Wolfgang Maier lobte die vorbildliche Kassenführung und schlug vor, diese zu entlasten, was auch einstimmig erfolgte.

Gleichzeitig kündigte er an, aufgrund seines hohen Alters sein Amt ab nächstes Jahr abzugeben. Für sein über 30 Jahre dauerndes Engagement wurde ihm vom Verein Anerkennung und viel Applaus gewährt.

Jugendleiter Marius Reichel erzählte von diversen Freizeitaktivitäten und Jugendauftritten. Da auch der Musikverein Nachwuchsprobleme hat, wurden die Jugendkapellen von Kiebingen und Bühl seit diesem Jahr zusammengelegt.
Die Proben finden abwechselnd in Bühl und Kiebingen statt.
Die Jungmusiker Jonathan Matsch und Patrick Lohmüller konnten bei den D-Lehrgängen punkten:
Patrick erreichte bei D1 98 von 100 Punkten und Jonathan beim recht schweren D3-Lehrgang 93 Punkte.
Für diese hervorragende Leistung wurden die beiden vom Vorstand geehrt
2017 03 HV MV2

 

Der Dirigent Harald Ruf äußerte sich sehr zufrieden über das Frühjahrskonzert, erzählte aber auch von seinem Traum mit überpünktlichen, übermotivierten Musikern, die sich mit äußerstem Engagement schon vor der Musikprobe auf die Stücke vorbereiten. Er gab zu, den Unterschied zwischen Traum und Wirklichkeit zu kennen, aber äußerte auch die Hoffnung, dass wenigstens ein Stück des Traums wahr werden könne, wenn die Musiker nur dran glaubten.
Ortsvorsteher Gerhard Neth äußerte augenzwinkernd sein Bedauern darüber, dass mit noch einem Zusammenschluss eines Bühler Vereins mit Kiebingen ein so lange gehegtes Feindbild wegfalle und schlug die Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer vor. Diese wurde einstimmig erteilt