Home

Fr├╝hjahrskonzert Bericht 2015

Bericht zum Frühjahrskonzert 2015

 

Am 26. April fand wieder das Frühjahrskonzert des Musikvereins in der Kirche in Bühl statt.

In der gut gefüllten Kirche startete der Verein mit dem Lied Stardance des modernen Komponisten  Michael Sweeney. Diese etwas gewöhnungsbedürftige Komposition ist eine sehr schwierige Mischung aus Jazz und Marsch, bei der 7/8 Rhytmen mit 9/7,4/4, 3/4, 2/4 und 6/8 Rhythmen wild durcheinander gemischt wurden.

Viel bekannter und auch für das Ohr gefälliger war das Potpourri "The Lion King" aus dem gleichnamigen Disney-Musical.

Schmissig und zackig war hingegen derSt. Louis Blues von W. C. Handy, ein Marsch im Dixie-Stil.

Im Kontrast dazu ein Potpourri Joe Cocker mit seinen Blues- und Soul-Rhythmen.
Die Polka "Auf und Ab" bildete einen gemütlichen Kontrast zu "I will do Anything for Love", einer gefühlvollen Rockballade von Meat Loaf.
Den Abschluss bildete das wunderschöne Halleluhja von Jeff Buckley mit den Solisten Marius Reichel, Daniel Weber, Leopold Ruf und Bernhard Weber.
Der anhaltende Applaus war für den Dirigenten Harald Ruf der Anlass, gleich zwei Zugaben zum Besten zu geben